Christlich Demokratische Union Deutschlands - Kreisverband Bonn  
www.cdu-bonn.de
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
Aktuelles
Aus Europa:
Brexit - Was nun?
14. Juli 2016
v.l.n.r. Qolfgang Quirin, Axel Voss, Jochen Pöttgen
Bild vergrößert v.l.n.r. Qolfgang Quirin, Axel Voss, Jochen Pöttgen
Zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Europaabgeordneten Axel Voss lud der Arbeitskreis alle Bürgerinnen und Bürger in die Europäische Kommission in Bonn ein. Voss skizzierte sehr genau in welchem Dilemma die britische Regierung steckt. Welche Zusammenarbeit will Großbritannien nach dem Referendum mit der EU anstreben - nach Schweizer Art, wie Norwegen oder will man alle Verträge neu bestimmen?
"Großbritannien hat sich zwar für den Brexit entschieden, nicht aber darüber nachgedacht, wie ein Brexit umgesetzt wird und wie man danach mit Europa zusammenarbeiten will" so Axel Voss.
Voss erinnerte daran, dass ein Austritt lange Verhandlungen nach sich ziehen wird: "Bisher hatten wir nur mit Grönland Erfahrungen hinsichtlich eines Austritts und selbst dabei haben die Verhandlungen zwei Jahre gedauert."
Nach seinen Ausführungen stand der Europaabgeordnete noch den zahlreichen Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort. Wichtig war vielen Beteiligten, zu wissen, wohin Europa und die Europäische Union sich entwickeln wollen und was sich die Europäer wünschen.

Aus der Kreispartei:
Bund schafft bessere Voraussetzungen für Integration
Katzidis fordert Land auf, Geld in Integration zu investieren
08. Juli 2016
Bild vergrößert
Der Bonner CDU-Kreisvorsitzende, Dr. Christos Katzidis, begrüßt die jüngsten signifikanten Anhebungen des Bundesinnenministeriums bei der Mindestvergütung von Lehrkräften von Integrationskursen. Ab dem 1. Juli wird die Mindestvergütung für Honorarlehrkräfte von 23 Euro auf 35 Euro je Unterrichtseinheit stark angehoben. Der Kostenerstattungssatz, den Kursträger wie die Volkshochschule je Teilnehmer und Unterrichtseinheit erhalten, steigt demnach von 3,10 Euro auf 3,90 Euro.

Katzidis: „Die Anhebung der Vergütung um mehr als 50% ist ein echtes Zeichen der Wertschätzung der Lehrkräfte und ein wichtiger Baustein für eine effektivere Integration aller ausländischen Menschen in Deutschland. Die Anhebung der Mindestvergütung macht es Volkshochschulen leichter, geeignete Lehrkräfte zu finden und diese besser zu bezahlen."

Aktivitäten
Kicken für einen guten Zweck
Team Panda gewinnt Benefiz-Fußballturnier im Elfmeterschießen
29. Juni 2016
Bild vergrößert
Am vergangenem Sonntag, dem 26.06.2016, fand auf dem Kunstrasenplatz Brüser Berg bereits zum sechsten Mal das traditionelle Fußballturnier der Jungen Union Alfter, Jungen Union Hardtberg und der CDU Hardtberg statt.
12 Mannschaften waren am Sonntagmorgen für den guten Zweck angetreten. Eingeteilt in zwei Gruppen spielten die Mannschaften um den Einzug ins Viertelfinale. Nach insgesamt gut 5 ½ Stunden standen die Finalteilnehmer fest. Den ersten Platz gewann das Alfterer Hobby-Team Panda. Nach einem ausgeglichenen Finale gegen das Team der Sparkasse Köln/Bonn setzte sich Panda im Elfmeterschießen durch, das sie mit 6:5 für sich bestreiten konnten.

Aus CDU-Stadtratsfraktion:
CDU-Newsletter Nr. 367 am 28. Juni 2016
28. Juni 2016 | Klaus-Peter Gilles
Bild vergrößert
Und das sind unsere Themen in dieser Ausgabe

- Infos zur Ratssitzung am 30. Juni 2016
- Planungen im Bereich des Hauptbahnhofs
- Überdachung Bahnsteige S23 Duisdorf
- Stadt will Freiflächen kaufen
- Bürgerdialog Seilbahn Bonn
- Infoabend "Komm zur Stadt!"

Aus der Kreispartei:
25 Jahre Berlin/Bonn-Beschluss
Katzidis: SPD muss Hendricks-Umzugspläne stoppen
20. Juni 2016
Bild vergrößert
Zum 25-jährigen Bestehen des Berlin/Bonn-Beschlusses und dem Bekenntnis der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erklärt der Kreisvorsitzende Dr. Katzidis:

„Endlich hat sich die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in einem Interview zum Verbleib der Bundesministerien in Bonn geäußert. Das alleine reicht aber nicht: Jetzt erwarten wir von Frau Kraft, die gleichzeitig stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD ist, dass sie sich aktiv bei der Bundes-SPD - insbesondere bei der von ihr aus NRW entsandten Bundesministerin Hendricks - für den ministeriellen Standort Bonn einsetzt. Wir tun das Gleiche in der Union und haben dabei Armin Laschet als Oppositionsführer in Düsseldorf und stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden an unserer Seite.
Der Ministeriumsstandort Bonn, an dem etwa 22.000 Arbeitsplätze in der Region hängen, ist für die Bonner CDU nicht verhandelbar und nur durch ein Gesetz sicherzustellen.

NRW geht vor!
13. Juni 2016
Medien-Mitteilung:
Region im Landesvorstand stark vertreten
13. Juni 2016
Newsletter der CDU-Ratsfraktion
CDU-Newsletter Nr. 366 am 9. Juni 2016
09. Juni 2016 | Klaus-Peter Gilles
Montag, 25.07.2016:
16:00 Uhr:
Claudia Lücking-Michel
78. Bürgersprechstunde
18:00 Uhr:
Ortsverband Duisdorf
Vors. Enno Schaumburg am Mitglieder- und Bürgertelefon
Donnerstag, 28.07.2016:
18:30 Uhr:
Ortsverband Oberkassel
Bürgersprechstunde der CDU Oberkassel
19:30 Uhr:
Ortsverband Oberkassel
Offene Vorstandssitzung der CDU Oberkassel
Freitag, 29.07.2016:
17:00 Uhr:
Ortsverband Oberkassel
Grillen bei der Freiwilligen Feuerwehr in Oberkassel
Montag, 01.08.2016:
19:00 Uhr:
Ortsverband Duisdorf
Katzidis in der Telefonsprechstunde und im Facebook-Chat
Mittwoch, 03.08.2016:
18:00 Uhr:
Ost-und Mitteldeutsche Vereinigung Kreisverband Bonn
Politischer Stammtisch
18:30 Uhr:
Ortsverband Lannesdorf
Politischer Stammtisch
Jamaika-Koalition

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner